seit 1994

2019 - erste erlebnistherapeutische Intensivwohngruppe Deutschlands gegründet

Im Mai 2019 startete das KAP-Institut die erste erlebnistherapeutische Intensivwohngruppe im gesamten Raum Deutschland. Insgesamt 5 Kinder und Jugendliche werden dort betreut.

Verschiedenste erlebnistherapeutische Maßnahmen kommen hier zum Einsatz: ob zu Fuß beim Wandern und Trekking in der freien Natur, mit dem Fahrrad auf kurzen Reiseprojekten oder beim Downhill-Biken, oder bei Bauprojekten wie Kugelbahn und Seifenkisten… Die Kinder und Jugendlichen machen verschiedenste Erfahrungen: sie lernen ihre eigenen Stärken und Schwächen kennen, können ihre Ressourcen ausbauen und gemeinsam mit ihren Betreuern Defizite ausgleichen. Persönlichen Grenzen (physisch und psychisch) werden bewusst gemacht und können somit gezielt ausgeweitet werden. Begleitet wird die Erlebnistherapie (bei Bedarf) mit 1:1 Settings bei unserer ???-Therapeutin.

 

 

Über uns

03.04.2020 – neues Interview in der e&l 02/2020

Interview von Peter Alberter durch Geisteswissenschaftler Peter Stuckenberger: "Mit Abenteuern fürs...

27.03.2020 - Inventur kann "überraschend" ausgehen...

...was man nicht so alles findet :-)