seit 1994

20.07.15 - Lehrgang Kanu & Floß „war spitzenmäßig“

Basiskurs der Ausbildung Erlebnispädagogik fand im Juli statt

Von 06. bis 10. Juli 2015 fand der Basiskurs „Kanu & Floß“ der Ausbildung Erlebnispädagogik statt. Siebzehn Teilnehmer verbrachten unter Leitung des Referenten Markus Schleinkofer fünf Tage rund ums Wasser. Die ersten drei Tage waren einer Bootswanderung im Kanadier auf dem Regen gewidmet – zu zweit im Boot ging es von Campingplatz zu Campingplatz. Begleitet von verschiedensten Kooperativen Teamaufgaben, New Games, Spielen auf dem Wasser, usw. Natürlich standen auch Sicherheitsaspekte, Kenterübungen, Rettungstechniken, Paddelschläge und Fahrtechniken im Vordergrund. Am Donnerstag folgte eines der Highlights der Woche: der Floßbau. Verschiedene Konstruktionen wurden gebaut und im praktischen Test auf ihre Fahrtüchtigkeit hin überprüft. Von allen Teilnehmern konnten die Erwartungen bzgl. des Kurses erfüllt werden, sechs Teilnehmer gaben sogar an, dass ihre Erwartungen übertroffen wurden.

Insgesamt hinterließ die Fortbildung bei den Teilnehmern einen Gesamteindruck von 1,13. Die Qualität der Fortbildung wurde mit 1,18, die Kompetenz des Referenten mit 1,12 bewertet. Ebenfalls im sehr guten Bereich lagen die Organisation mit 1,35, die Verpflegung mit 1,65 sowie die Unterkunft mit 1,47.

Auch der Nutzen der Fortbildung für die pädagogische Arbeit sowie persönlich wurde jeweils mit 1,35, bzw. 1,47 sehr gut bewertet.

 

 

 

  • „Daumen hoch für den Anteil der Praxis & “learning by doing“!“ (Nadine)
  • „Alle Fragen wurden beantwortet. Viel Selbsterfahrung.“ (Carina)
  • „Es war alles dabei, von Rettung über Techniken und Spielideen auf dem Floß. Meine Erwartungen wurden auf jeden Fall übertroffen!“ (Stefanie)
  • „Top-Referent mit viel eigenen Erfahrungswerten. Sehr authentisch.“ (Julia)
  • „Wieder Top-Referent mit viel Erfahrung + Begeisterung“ (Rudolf)
  • „Campingplätze waren alle super. Essen war gut. Zu Beginn (Grillen) etwas wenig. Ansonsten alles top.“ (Carina)
  • „Zu 3.1. Ich würde mir vorab einen groben Überblick über die einzelnen Tage wünschen.“
  • „Der erste Campingplatz und der zweite, waren von den sanitären Anlagen und der Stromversorgung nicht so gut ausgestattet.“ (Stefanie)
  • „Die erste war furchtbar laut! Zwischen Baustelle und Bundesstraße“ (Fabian)
  • „Bei Kursen auf den Campingplatz könnte der Preis unter den Kursen mit fester Unterkunft liegen.“ (Eik)
  • „-Die Gruppe war zu groß mit 17 Teilnehmern! Die Räucheraktion war top!!“ (Monne)
  • „Es wurde alles angesprochen was ich mir gewünscht hatte. Vielleicht hätte man die ein oder andere Rettungstechnik noch ausprobieren können.“ (Carina)
  • „Kanu war genial, viele Befürchtungen sind jetzt weg!“ (Julia)
  • „Hat auf das, was ich mir vorgestellt hatte, gut gepasst.“ (Monne)
  • „Ich hatte gehofft noch mehr über das Kajakfahren (Eskimorolle…) zu erfahren. Zum Bsp. 1 Tag Kanadier, 1 Tag Kajak um die verschiedenen Bootstypen besser kennenzulernen.“ (Fabienne)
  • „Leider hat der Fluss kein schnelleres Fließgewässer hergegeben, so dass, das steuern vom Kanu nur auf leichtem Fließgewässer geübt werden konnte.“ (Carina)
  • „Werde jetzt ganz schnell wieder aufs Wasser!“ (Julia)

 

OFFENE ITEMS

 

Besonders wichtig war für mich:

  • „Immer wieder der Bezug zur päd. Arbeit. Warum? Weil es genau darum ging für mich.“ (Carina)
  • „Das der Referent die Sicherheit sehr gut vermittelt hat! Es wurde immer alles erklärt und beschrieben.“ (Elisabeth)
  • „Die Sicherheit auf dem Wasser, damit ich mit Jugendgruppen eine Kanutour planen kann.“ (Stefanie)
  • „Angst vorm Kentern -> völlig weg jetzt! Gefahrensituationen durchspielen.“ (Julia)
  • „Paddeltechniken kennenzulernen“ (Fabian)
  • „Tourenplanung mit Sicherheitstechniken durch anstehende Kanufreizeit.“ (David)
  • „Dass alles unmittelbar erlernt werden konnte, da ich mit der Umsetzung Theorie-Praxis manchmal Probleme habe.“ (Nadine)
  • „Floßbau – ich werde mein Projekt mit einem Floßbau + Befahrung planen.“ (Eik)
  • „Die vielen praktischen Übungen, um Sicherheit zu gewinnen und selbst eine Tour durchführen zu können.“ (Monne)
  • „Die ganze Fortbildung, weil sie mir inhaltlich viel für die bevorstehende Ferienfreizeit (Kanu) bringt.“ (Jan)
  • „Spiele rund ums Kanu, thematisch passend. Für mich wichtig für unsere Kanucamps.“ (Fabienne)

 

 

Kannst du Dir vorstellen erlebte Programmpunkte in Deiner Arbeit zu verwirklichen?

  • „Ja. Leichte Kanutouren traue ich mir mit einer kleinen Gruppe zu.“ (Carina)
  • „JA! Ich nehme viel mit und werde einiges umsetzen.“ (Elisabeth)
  • „Ja, auf jeden Fall.“ (Stefanie)
  • „Ja, Katameran fahren!“ (Julia)
  • „Man bekommt auf der Stelle Lust, das Erlebte zu wiederholen oder zu vermitteln, also JA!“ (Nadine)
  • „Klar! Touren auf dem Neckar sind mit dem hier Gelernten gut umzusetzen.“ (Monne)
  • „Ich kann fast alle Inhalte bei meiner Arbeit anwenden.“ (Jan)
  • „Ja definitiv die Spiele, das Räuchern und die Vorbereitung mit dem Flusswanderbuch.“ (Fabienne)

 

Mit welchem Gefühl fährst du nach Hause?

  • „Schon gekanntes wurde vertieft. Die Neugier & der Spaß am Kanufahren & am Floßbauen wurde geweckt.“ (Carina)
  • „Zufrieden, fröhlich, mit Muskelkater! :-)“ (Julia)
  • „Motiviert neues auszuprobieren“ (Nadine)
  • „Mit einem guten. Ich fühle mich bereit und fähig künftig Kanutouren anzubieten :-)“ (Fabian)
  • „Vorfreude auf den nächsten Kurs. Wo soll ich Zeit für eine weiteres Hobby hernehmen.“ (Andi)
  • „Mit einem guten, da wieder viele Informationen zum Thema „Kanu“ vermittelt wurden, die ich umsetzen kann!“ (Armin)
  • „Erledigt aber zufrieden – so soll’s sein!“ (David)
  • „Eine erfüllte Woche erlebt zu haben und Lust auf mehr „Wassererlebnisse“.“ (Eik)
  • „Neue Ideen und Motivation für die Arbeit, Lust auch privat mal länger auf Tour zu gehen / Urlaub so zu machen.“ (Monne)
  • „Mehr Sicherheits-und-Kompetenzgefühl!“ (Jan)
  • „Mit einem guten Gefühl das Steuern sicher zu beherrschen.“ (Fabienne)

 

Was wünscht du dir für den nächsten Lehrgang?

  • „Noch mehr Spannung!“ (Carina)
  • „Das es genauso super toll, spannend und lehrreich wird!“ (Stefanie)
  • „Alles so wie bisher! Genauso nette Truppe. :-)“ (Julia)
  • „Wieder so tolle Referenten und Teilnehmer“ (Andi)
  • „Dass das Handout am Anfang des Lehrgangs ausgegeben wird – dann kann ich vor Ort meine Fragen stellen und mir Notizen machen.“ (David)
  • „Es wird der Abschlusskurs sein, eine hoffentlich gelungene Präsentation meines Projektes.“ (Eik)
  • „Eine wesentlich kleinere Gruppe, sonst war alles KAP-like super! :-)“ (Monne)
  • „Es kann alles so bleiben, Keinen Regen :-)“ (Jan)

 

Sonstige Anmerkungen

  • „Es war wirklich sehr schön, nette Teilnehmer, Trainer & Praktikanten! Tiptop“ (Carina)
  • „Danke für alles“ (Stefanie)
  • „War spitzenmäßig! Ihr seid Klasse! :-)“ (Julia)
  • „Am ersten Tag war das Fleisch zu schnell weg. J Es war (wiedermal) eine absolut geniale Zeit für mich persönlich und für meine Arbeit! Markus war super!“ ( David)
  • „Man sieht sich immer 2x im Leben, das nächste mal gehst du baden, Markus :-)“ (Nadine)

< zurück

Über uns

25.01.22 - Unterwegs mit den Isar Rats

Super wars mit euch Jungs, wir drücken die Daumen für den Aufstieg in die 1. Bundesliga :-D

19.01.22 - Kreativprojekt "Meilensteine"

eine Kooperation des Projekts "Wörterwelten" des Friedrich-Bödecker-Kreises, der Mittelschule...