seit 1994

09.09.21 - Feedback traumazentrierte Erlebnistherapie

...tolles Feedback zum Einführungslehrgang

Lehrgang Einführungskurs traumazentrierte Erlebnistherapie, 24. – 28.07.2021

 

Die Bewertung orientiert sich am Schulnotensystem, somit ist 1 die beste, 5 die schlechteste Bewertung.

 

1.    Mein Gesamteindruck der Fortbildung war…

Gesamteindruck: 1,3

Anmerkungen:

  • Tina: Insgesamt super! Auch die vielen praktischen Aktionen :-) Was ich mir für’s nächste Mal wünschen, die Aktionen mehr zu besprechen oder Handouts mit Einsatzmöglichkeiten, Variationen, Zielgruppen etc. und worauf zu achten ist, wenn man es selbst anleitet.
  • Boris: Mehr Klarheit in dem zeitlichen Ablauf wäre schön. Mehr Anleitungsinfos für nicht so erfahrene Sportler :-)
  • Timo: positiv
  • Mario: Ein guter Start.
  • Anonym: Super Eindruck, sowohl von Dozenten als auch von der Stimmigkeit + der erwarteten Vorerfahrung der Teilnehmenden.
  • Frederick: Hätte mir noch tiefere Einblicke in die Traumapädagogische Arbeit gewünscht.
  • Marina: Mischung aus Theorie und Anwendung extrem gut umgesetzt. Sehr kurzweilig. Noch nichts Vergleichbares gemacht.
  • Erik: Leichte Einheiten mit Lutz zu kurz. EP-Anteil super! Element Höhle spitze!

 

2.    Inwieweit entsprachen die Lehrgangsinhalte der Ausschreibung und deinen Erwartungen:

Ausschreibung: 1,6 (2x Enthaltung, 6x 1, 7x 2, 1x 3)

Erwartungen: 1,7 (1x Enthaltung, 6x 1, 8x 2, 1x 3)

 

Anmerkungen:

  • Tina: Habe die Ausschreibung nicht mehr im Kopf. Unter dem Titel „Einführungskurs“ war für mich viel und genug drin. Habe einen tollen Einblick bekommen.
  • Boris: Wünsche mir ein wenig mehr Fachliteratur zum Thema Päd. Und Therapie. Ansonsten alles super!
  • Timo: Interesse am Thema war für mich gegeben, was mich erwartete hatte ich nicht selbst in der Hand.
  • Mario: Ich hatte Spaß, mehr Erwartung habe ich mir nicht erlaubt.
  • Anonym: Aus der Ausschreibung ergab sich nicht, welche Aktionen zum Einsatz kommen, das war aber kein Problem.
  • Josef: Lutz war super :-) Peter’s Art und Christina’s Plan waren mega bereichernd.
  • Frederick: Habe mehr die Hoffnung auf mehr theoretische.
  • Marina: Hätte nicht mit einer Outdoor-Übernachtung gerechnet.
  • Karo: Erwartungen wurden übertroffen.
  • Jenny: Hätte mir mehr EP Methoden gewünscht und Übergang EP - ET Methoden.

 

3.    Wie beurteilst du das Konzept und die Qualität der Ausbildung

Konzept: 1,5 (1x Enthaltung, 10x 1, 3x 2, 2x 3)

Qualität: 1,2 (1x Enthaltung, 12x 1, 3x 2)

 

Anmerkungen:

  • Tina: Ich glaube diese Frage kann ich erst am Schluss wirklich beantworten. Ihr seid sehr erfahren und wisst was ihr tut, habt tolles Material, das spricht sehr für euch!
  • Boris: Danke an Referent und Kursleiter.
  • Timo: Ich würde mir noch einen Theorieteil mit Lutz vorstellen.
  • Mario: Ich wünsche mir mehr Bezug zur EP und ET anhand praktischer Elemente.
  • Anonym: Das Gesamtkonzept erschließt sich mit noch nicht ganz, aber auch das ist kein Problem.
  • Josef: Lutz und Peter/Christina sind Qualität genug.
  • Marina: Vielleicht wäre eine Einheit mit Jugendlichen noch machbar. Also wie setzt der Profi das mit Jugendlichen um.
  • Karo: Ich denke es ist sehr praxisnah und anders als andere Konzepte gut umzusetzen.
  • Erik: Vielleicht mehr auf Trauma eingehen, wenn schon EP-Ausbildung.

 

4.    Inwieweit hattest du als Teilnehmer die Möglichkeit, an den Kursinhalten beteiligt zu werden, bzw. die Kursinhalte mitzugestalten:

Beteiligung: 1,3 (12x 1, 3x 2, 1x 3)

Mitgestaltung: 1,5 (3x Enthaltung, 8x 1, 3x 2, 2x 3)

 

Anmerkungen:

  • Tina: Beteiligung super. Wir waren immer gut mit einbezogen. Wir hatten immer auch die Möglichkeit an der ein oder anderen Stelle mit zu gestalten, wobei das Programm ja schon sehr vorgegeben war, was ich jedoch absolut super fand!
  • Ronny: Fragebogen im Vorfeld versenden.
  • Timo: In dem Bereich der Eigenverantwortung.
  • Anonym: Ich konnte einige mir wichtige Fragen stellen und wichtige Antworten/Impulse erhalten.
  • Josef: Immer möglich und durch’s Lachen war’s mega lebendig und super :-)
  • Frederick: Voll und Ganz
  • Marina: Man war immer eingebunden, konnte sich einbringen oder auch nur genießen.
  • Karo: Jeder wurde gut eingebunden. Die Mitgestaltung war durch einfaches Mitwirken gut machbar.
  • Jenny: [Note 2] war aber nicht mehr nötig.

 

5.    Wie beurteilst du die Kompetenz der Ausbilder:

Fachlich: 1,0

Persönlich: 1,0

 

Anmerkungen:

  • Tina: Ihr seid ganz tolle und herzliche Menschen die offensichtlich lieben was sie tun. Sehr motivierend. Freue mich auf den nächsten Block!
  • Ronny: menschlich und fachlich 1+ :-)
  • Timo: Danke für die Inhalte.
  • Mario: Beeindruckend.
  • Anonym: Alle super und einen Berg an Erfahrung.
  • Josef: war top :-)
  • Frederick: Die Dozenten brillieren mit Fachwissen und Leben ihre Arbeit.
  • Marina: Jeder ist top auf seinem Gebiet; menschlich habe ich mich unwahrscheinlich wohl gefühlt.
  • Manuel: Christina sollte für die Organisation zuständig sein, Peter ist zu zerstreut :-) Die Abläufe/weiteres Vorgehen sollten vor den Pausen besprochen werden, damit es jeder mitbekommt.
  • Karo: Es war sehr schön, sehr angenehm!
  • Jenny: Ihr seid alle toll.

 

6.    Wie sicher hast du dich während des Lehrgangs gefühlt:

Physische Sicherheit: 1,3 (14x 1, 2x 2)

Psychische Sicherheit: 1,1 (15x 1, 1x 2)

 

Anmerkungen:

  • Tina: Immer bestens aufgehoben gefühlt.
  • Timo: [Note 1] sowohl durch die Teilnehmer als auch durch euch.
  • Anonym: Getragen und akzeptiert trotz meiner Einschränkungen.
  • Josef: kurze Unsicherheit beim Radln und bzgl. Höhle - aber alles gut verlaufen :-)
  • Frederick: Voll und Ganz.
  • Karo: Es wurde gut auf jeden einzeln geachtet.
  • Jenny: Alles save.

 

7.    Wie gut hast du dich während des Lehrgangs begleitet und beraten gefühlt:

Begleitung und Beratung: 1,4 (11x 1, 3x 2, 2x 3)

 

Anmerkungen:

  • Tina: Es war immer Zeit und Raum für Fragen und man konnte auch von sich selbst berichten. War insgesamt rund.
  • Timo: Nachfragen und Gesprächsbereitschaft war gegeben.
  • Mario: [Note 3] habe ich aber auch nicht erwartet oder gefordert.
  • Josef: top à unsere lockere und kollegiale Art war traumhaft.
  • Marina: Christina ist wirklich super.
  • Karo: Danke nochmals für die besondere Unterstützung im Kanu.
  • Jenny: Zeitlich nicht mehr möglich.

 

8.    Wie beurteilst du die Rahmenbedingungen (sofern zutreffend):

Unterkunft: 1,5 (9x 1, 6x 2, 1x 3)

Verpflegung: 2,4 (2x Enthaltung, 3x 1, 7x 2, 1x 3, 2x 4, 1x 5)

Organisation: 1,8 (7x 1, 7x 2, 1x 3, 1x 4)

 

Anmerkungen:

  • Timo: Durch die Selbstversorgung ein wenig Planlosigkeit, welche sich dann aber nach kurzer Zeit gelegt hat.
  • Josef: Um die Orga musste man dank Christina (und Peter) sich keine Sorgen machen.
  • Manuel: siehe Anmerkung Frage 5.
  • Karo: Bei der Verpflegung wäre es vielleicht auch schön mehr gemeinsam von vornherein zu organisieren.
  • Jenny: Getränke a bissi zu wenig vorhanden am letzten Abend. Verpflegung durch KAP wäre angenehmer (ZQ EP).

 

9.    Wie hoch war der Nutzen der Fortbildung für dich persönlich und für deine pädagogische Arbeit:

Persönlich: 1,4 (10x 1, 5x 2, 1x 3)

Pädagogisch: 1,4 (10x 1, 6x 2)

 

Anmerkungen:

  • Tina: Ich konnte auftanken und nehme viel Freude mit. Für meine päd. Arbeit war die Theorie mit Lutz wirklich Gold wert, die Praxis ist für mich ein Einstieg, ich weiß was es gibt, müsste jedoch noch einiges lernen z.B.: Kanuguide etc.
  • Timo: Viele Gedanken und Ideen.
  • Mario: Ich habe jetzt die Sicherheit, bereit Erlebnistherapeutisch einen guten Job zu machen.
  • Anonym: Persönlich kam ich 2x an meine physischen Grenzen - gut zu wissen.
  • Josef: super!
  • Frederick: Fühle mich bestärkt in meiner Arbeit.
  • Marina: [Note 1] Da kaum EP/ET Erfahrung. Input von Lutz war extrem gut.
  • Karo: Ich bin selbst nochmals für mich auf eine andere Art und Weise aus der Reserve gelockt worden. Das war besonders schön.
  • Jenny: mehr kooperative Spiele wären schön.

 

10.   Besonders wichtig war für mich… warum?

  • Tina: Die Freude, Offenheit und Flexibilität von euch und der Gruppe.
  • Boris: Traumaaspekt, weil es mein Berufsfeld betrifft.
  • Ronny: Der Theorieteil mit Lutz.
  • Timo: Den Einblick in das Thema Trauma.
  • Mario: Traumatheorie als nötigen Background für meine Sicherheit.
  • Anonym: Standortbestimmung ist gelungen.
  • Josef: Lutz sein theoretischer Teil; guter Teil in einer Fortbildung; lustige und gesellige Art.
  • Frederick: Der Theorieteil mit Lutz; Einblicke in TT-Arbeit.
  • Marina: Vernetzung mit der für mich wichtigen Trauma-Thematik.
  • Manuel: Die Waldübernachtung, das war was ganz Besonderes.
  • Anonym: Die vertrauensvolle Atmosphäre Dinge anzusprechen.
  • Thomas: Inhalte von Lutz
  • Fabian: Die theoretischen Inhalte von Lutz Besser.
  • Karo: Sich in der Gruppe wohl zu fühlen – damit steht und fällt alles.
  • Jenny: Das die Gruppe passt, wegen Konzentration auf Lehrgang.
  • Erik: Blick auf Trauma zu bekommen und EP + Trauma-Bearbeitung zu verbinden.

 

11.  Mit welchem Gefühl fährst du nach Hause?

  • Tina: Mit viel Freude im Herzen!
  • Boris: Guten und dankbaren!
  • Ronny: Mit Motivation zu Veränderung für meine Jungs.
  • Timo: Mit einem guten Gefühl und auch motivierten Gedanken für die päd. Arbeit. Doch zuerst in den Urlaub.
  • Mario: Entspannt, bereichert, neugierig
  • Anonym: Gutes Gefühl mit neuen Ideen.
  • Josef: „guten“
  • Frederick: Erwartungen voll und ganz erfüllt. Vielen Dank, bin überglücklich.
  • Marina: mit einem sehr guten, positiven, beflügelten
  • Manuel: Einem sehr positiven und aufgeregten Gefühl; Inhalte mit den Kollegen zu teilen und sie ebenfalls zu begeistern.
  • Anonym: wohlig warm.
  • Thomas: zufrieden
  • Fabian: Mit einem guten Gefühl und freue mich auf den Folgekurs.
  • Karo: Zufrieden, geerdeter als zuvor, mutiger!
  • Jenny: Voller Tatendrang.
  • Erik: Zufriedenheit

 

12.  Wie bin ich auf den Lehrgang aufmerksam geworden?

  • Tina: Ich suchte nach einem Anbieter für Erlebnistherapie.
  • Boris: Durch Karen Spagert.
  • Ronny: Recherche Internet/ Homepage
  • Timo: Dank dem Newsletter.
  • Mario: Durch Tina.
  • Anonym: BE.
  • Josef: online und wegen Interesse an Kombination Trauma und EP.
  • Frederick: Habe erwartungsvoll auf den Kurs gewartet.
  • Marina: Durch das Seminar
  • Manuel: Durch Lutz.
  • Anonym: Alexandra Albert + Google
  • Thomas: Internet
  • Fabian: durch das Internet
  • Karo: Empfehlung von Lutz.
  • Jenny: EP
  • Erik: Internet (KAP-Website)

 

13.  Sonstige Anmerkungen

  • Tina: Danke für den tollen Kurs! Alles Liebe an euch!
  • Boris: Vielen Dank an Peter, Lutz und Christina!
  • Ronny: DANKE für alles.
  • Mario: Danke, für so viele tolle Menschen, inkl. EUCH.
  • Josef: bis Nov. :-)
  • Frederick: DANKE!!
  • Marina: Freue mich auf mehr.
  • Karo: vielen Dank!
  • Jenny: Danke, schee wars.

< zurück

Über uns

01.02.22 - "Wir sagen Danke"

Hochzeits-Dankeskarte von F. und C. - WOW, was für ein superschönes Feedback von euch!!!