seit 1994

28.02.18 - Lehrgang "Anleitung zur Praxis" der Ausbildung Erlebnispädagogik

Eisige Temperaturen, doch "tolle Aktionen, gute Mischung von Theorie und Praxis, tolle Anleitung"

Trotz eisiger Temperaturen herrschte beim Lehrgang "Anleitung zur Praxis" der Ausbildung Erlebnispädagogik gute Stimmung.

Der mit 15 Teilnehmer restlos ausgebuchte Kurs wurde von unserem Referenten Andi Muhr geleitet, als Co-Referenten fungierten Helmut Schindler, der Gesamtleiter des KAP-Instituts Peter Alberter sowie Christina Dietlmeier.

Fünf Tage verbrachten die Teilnehmer in und rund um das Naturfreundehaus Schönhofen. Auf dem Plan stand hauptsächlich die Planung des eigenen Abschlussprojekts: die Auswahl der Inhalte, die zeitliche Planung, Einsatz von Material und Personal, Auswahl der Strecken und Medien, Analyse der Zielgruppen, usw. Die Ergebnisse wurden immer wieder mit der Gesamtgruppe besprochen.

Zudem gab es zahlreiche praktische Elemente im Laufe des Kurses: Warming-Up-Aufgaben, Kooperative Teamaufgaben, eine Schnitzeljagd zu Fuß, den Aufbau einer riesigen Hängematte, die riesige Wippe "Whale Watch", ein gigantischer Kettenreaktionsparcours, der vom Außenbereich mit stählernen Boulekugeln nahtlos in den filigranen Innenbereich mit Dominosteinen und zahlreichen anderen Elementen überging...

 

Am Ende der Woche wurde wie immer ein Feedbackbogen ausgeteilt. Die Bewertung richtet sich nach dem Schulnotensystem.

Gesamtschnitt: 1,20

 

1. Mein Gesamteindruck von der Fortbildung war…

Im Schnitt: 1,46

Anmerkungen:

  • David M.: Ein bisschen mehr Theorie zu der Projektdokumentation hätte mir gut gefallen
  • Verena: Super Aktionen, wieder keine Mühen gescheut. Mehr relevante und konkrete Infos bzgl. Projekt wünschenswert (Umsetzung, Recht …)
  • o.N.: sehr gute praktische Einheiten, Schnitzeljagd anstatt Mountainbike sollte in der Form immer gemacht werden, Kombination von Outdoor und Indoor der Murmelbahn war sehr gut
  • Theresa: Theorie muss sein, ist aber nicht so meins
  • Anja: Tolle Aktionen, gute Mischung von Theorie und Praxis, tolle Gruppe, tolle Anleitung und Praktikantin, alles super!

 

2. Inwieweit entsprachen die Lehrgangsinhalte der Ausschreibung und deinen Erwartungen:

Im Schnitt: 1,73

  • Ausschreibung: 1,86
  • Erwartungen: 1,6

Anmerkungen:

  • Verena: hätte mehr Input, Informationen erwartet
  • o.N.: Der theoretische Teil sollte organisierter und handfester sein
  • Felix: Hatte mehr Theorie erwartet, war aber Top ausgewogen
  • Theresa: Ausschreibung klingt viel zu theoretisch
  • Anja: Erwartungen zur Praxis wurde erfüllt, an Theorie bzw. rechtlichen Inhalt hätte es ausführlicher sein können

 

3. Wie beurteilst du das Konzept und die Qualität der Ausbildung

Im Schnitt: 1,13

  • Ausschreibung: 1,13
  • Erwartungen: 1,13

Anmerkungen:

  • David: Praxisnähe ist immer vorhanden und das ist auch gut so
  • Anja: ich fühle mich in den Bereichen gut ausgebildet und finde das Konzept, dass man sich auf seine Interessen, Fertigkeiten konzentrieren kann und nicht alles machen muss, gut

 

4. Inwieweit hatte ich als Teilnehmer die Möglichkeit, an den Kursinhalten beteiligt zu werden bzw. die Kursinhalte mitzugestalten:

Im Schnitt:1,56

  • Beteiligung: 1,4
  • Mitgestaltung: 1,73

Anmerkungen:

  • Theresa: Tagesablauf ist vorgegeben, was gut so ist, aber die Inhalte werden selber erarbeitet
  • Anja: Der Ablauf des Kurses ist vorgegeben, als hier wenig Einfluss darauf, aber gut durchdacht

 

5. Wie beurteilst du die Kompetenz der Ausbilder:

Im Schnitt: 1,03

  • Fachlich: 1,06
  • Persönlich: 1,0

Anmerkungen:

  • David: Andi wie immer super kompetent und zugänglich!
  • Verena: Andi ist top!!
  • Felix: Herr Schindler könnte strukturierter vorgehen
  • Müller F.: Andy wie immer sehr gut!
  • Olli: Andy ist ein souveräner Ausbilder, der mit viel Liebe die Woche gestaltet hat.
  • Anja: Wahnsinnig nett und empathisch, fachlich top, fühle mich stets wohl und sicher, auch Carina war der Hammer

 

6. Wie sicher hast du dich während der Lehrgänge gefühlt:

Im Schnitt: 1,03

  • Physische Sicherheit: 1,0
  • Psychische Sicherheit: 1,06

Anmerkungen:

  • Theresa: Immer sicher – war ja auch kein Mountainbike dabei
  • Müller F.: Andy strahlt immer Sicherheit aus
  • Anja: Für mich als manchmal ängstlicher Mensch nicht immer leicht, aber hier fühle ich mich absolut wohl, sicher und geborgen

 

7. Wie gut hast du dich während der Lehrgänge begleitet und beraten gefühlt:

Im Schnitt: 1,2          

Anmerkungen:

  • Bea: die rechtliche Beratung hatte mir zu wenig Sachliche und klare Aussagen, obwohl die Geschichten interessant waren
  • Felix: Andi macht das super!
  • Theresa: Beratung zu gesetzlichen Sachen hätte präziser sein können
  • Olli: immer die Möglichkeit gegeben für Rückfragen
  • Anja: stets persönlich angesprochen und gut aufgehoben

 

8. Wie beurteilst du die Rahmenbedingungen:

Im Schnitt: 1,22

  • Unterkunft: 1,4
  • Verpflegung: 1,06
  • Organisation: 1,2

Anmerkungen:

  • Olli: Das Naturfreundehaus und die schöne Umgebung eignen sich hervorragend für eine erlebnisreiche Woche.
  • Anja: Unterkunft ist toll, alles da was man braucht; alles gut organisiert, immer bestens verpflegt; toll, dass man einen Abend komplett selbst gestalten kann, keine Wünsche bleiben offen

 

9. Wie hoch war der Nutzen der Fortbildung für dich Persönlich und für deine Pädagogische Arbeit:

Im Schnitt: 1,43

  • Persönlich: 1,46
  • Pädagogisch: 1,4

Anmerkungen:

  • Verena: bin motiviert für Projekte und Ideen
  • Olli: Sehr viele Impulse, die ich direkt für die Kinder- & Jugendarbeit umsetzen kann, besonders Kugelbahn und Schatzsuche
  • Sebastian B.: Sehr praktisch mit dem Kennenlernen von vielen kleinen und großen Projekten
  • Anja: viele tolle neue Ideen und Input, mehr Sicherheit im Bezug auf das Abschlussprojekt, persönlich immer eine Bereicherung 

 

10. Besonders wichtig war für mich… warum?

  • David: Der Teil der Projektplanung als Ideenschmiede für das eigene Projekt
  • o.N.: Einfach machen, der Rest ergibt sich von selbst
  • Verena: Ideen, die in der Praxis einsetzbar sind
  • Sebastian W.: Verpflegung und Unterkunft
  • Bea: dass ein guter Ausgleich zwischen Theorie und Praxis besteht
  • Harald: Den Inhalt und Umfang des Abschlussprojekts einschätzen zu können
  • Felix: Infos zum Projekt
  • Theresa: Einen Überblick fürs Projekt zu bekommen um gut starten zu können
  • Müller F.: Erfahrung, Austausch
  • Olli: Ideen für Bauen & Werken à weil man hier besonders kreativ rangehen kann
  • Sebastian B.: die Kursgruppe – sehr angenehme Lernatmosphäre
  • Anja: einen Überblick über das Projekt zu bekommen

 

11. Mit welchem Gefühl gehst du nach Hause?

  • David: Entspannt, zufrieden und voller Ideen
  • o.N.: mit einem guten Gefühl; wichtig ist einfach machen
  • Verena: motiviert, ideenreich, Lust auf mehr
  • Sebastian W.: sehr entspannt
  • H.: Gut vorbereitet zu sein für das Abschlussprojekt
  • o.N.: motiviert mit vielen neuen Ideen
  • Bea: es kommt viel Arbeit auf mich zu, bin aber mit Freude bereit
  • Harald: Weiß, was auf mich zu kommt
  • Felix: Ausreichend vorbereitet und motiviert für das Abschlussprojekt
  • Jörg: entspannt
  • Theresa: wieder mit einem guten, finde es aber etwas schade, dass es schon vorbei ist
  • Müller F.: guten Gefühlen, Sicherheit Projekt
  • Olli: Motiviert, mit vielen neuen Ideen
  • Sebastian B.: ausgeglichen und durchaus zufrieden
  • Anja: top motiviert, ausgeglichen, entspannt

 

12. Wie bin ich zur KAP-Ausbildung Erlebnispädagogik gekommen?

  • o.N. Internet, Bekannte
  • Verena: ehemalige Praktikantin
  • Sebastian W.: Arbeitgeber (fino familia – Jugendhilfe GmbH)
  • H: über das Internet
  • o.N.: Im Internet nach Ausbildungen gesucht, gefunden in Liste aus erlebnispädagogik.de
  • Bea: übers Internet
  • Harald: Kollege / Internet
  • Felix: Empfehlung von ehem. Praktikantin
  • Theresa: Internet
  • Müller F.: Freund
  • Olli: mein 2. Kurs à online
  • Sebastian B.: Empfehlung von Arbeitskollege
  • Anja: meine Einrichtung

 

13. Sonstige Anmerkungen:

  • David: Der Rechts-Teil benötigt mehr Struktur und einen roten Faden, da sich v.a. Herr Schindler in interessanter, aber wenig „griffigen“ Erzählungen verstickt hat …
  • Verena: mal wieder die Erkenntnis: alles ist möglich
  • Sebastian W.: freu mich auf den Klettersteig-Kurs
  • H.: Danke für die tolle Woche!
  • Harald: Aufsichtspflicht / Recht Info sollte klarer Inhalte transportieren
  • Felix: Die Schatzsuche beibehalten, da MTB schon im Einführungskurs kommt
  • Theresa: Es waren super tolle 5 Tage mit tollen Leuten!
  • Olli: VIELEN DANK!
  • Anja: Schnitzeljagd statt Mountainbike fand ich super!

< zurück

Über uns

13.09.18 - Sonnenuntergang am Chiemsee

Wunderschöne Aussichten beim Segeln

29.08.18 - Kurstermine 2019 vervollständigt

Nun sind auch die letzten Termine von Bauen & Werken sowie Kanu & Floß online