seit 1994

02.12.10 – ZQ EP Abschlusskurs 1

"Ein lachendes und ein weinendes Auge. Ich habe mich wohl gefühlt. Die Kurse waren schon immer ein Highlight."

Unsere fertig ausgebildeten Erlebnispädagoginnen und Erlebnispädagogen geben uns Rückmeldung über ihre Ausbildung im Rahmen der Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik im Arbeitsfeld Jugendhilfe, KJP, Schule

 

Die Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik wurde 1,14 als sehr gut bewertet.

Folgende Punkte wurden speziell hervorgehoben:

"Viele neue Ideen gesammelt"

"Vielseitig, gute Anleiter"

"Qualität, Betreuung, Fürsorge, Individualität, Stimmung während der Lehrgänge, erlangte Zufriedenheit, Ideenreichtum"

"Flexibel, gut strukturiert, gute Kursleiter"

"Qualität, kompetent, sicher"

"Abwechslungsreich, sehr interessant, flexibel, nette Ausbilder"

"Meine Erwartungen wurden übertroffen"

Sowohl das Konzept der Zusatzqualifikation als auch die Qualität und Kompetenz der Referenten der einzelnen Lehrgänge wurde mit 1,0 als sehr gut bewertet. Damit konnten wir bei allen Teilnehmer/innen die Erwartungen an die erlebnispädagogische Ausbildung erfüllen, bei vielen sogar übertreffen. 


Hier noch einige Stimmen der Teilnehmer/innen:

"Bezug zur Jugendhilfe, viele Ideen, sehr gute Umsetzbarkeit"

"Da ich mehr Wissen erlernt habe, was ich im Alltag umsetzen kann, als gedacht"

"Ich bin zum KAP, um Anregungen für meine Arbeit zu bekommen und habe alles in der Arbeit umsetzen können"

"Voraussetzungen, Inhalte, gute Praxisorientierung"


 
Die Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik wird von allen Teilnehmer/innen mit 1,43 als sehr gut für die pädagogische Arbeit und mit 1,14 auch sehr gut für die persönliche Weiterentwicklung betrachtet.


Bemerkungen:

"Fast alles ist umsetzbar"

"Mehr Ideenvielfalt, Sicherheit, Zufriedenheit"

"Ausbildung ist "nur" auf Kinder- und Jugendhilfe ausgerichtet, wenig auf behinderte / psychisch kranke Menschen"

"Praxisnah, prägend"

"KAP hat mir Ideen und Sicherheit gegeben"

 


Besonders wichtig war für mich… Warum?

"Mich wohl zu fühlen, da ich dann besser aufnahmefähig bin. Ist gelungen"

"Die Präsentation und eigene Durchführung eines Projekts und das der anderen Teilnehmer. Weil man unmittelbare Ideenvorschläge erhält und viele neue Ansätze"

"Nichts müssen, aber alles dürfen (können)"

"Die Stimmung; die benote ich mit 1."

"Flexibilität, Umsetzbarkeit"

"Kennenlernen vieler neuer Erfahrungsfelder, Erweitern der eigenen Kompetenzen"

"Abwechslung zwischen Theorie und Praxis."

 


Persönliches Statement über die Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik:

"Ich werde / habe euch weiterempfehlen. Rundum sehr zufrieden"

"Sehr hohe Zufriedenheit, direkter Anstoß für EP-Arbeit an der Schule, unheimlich hohe Vielfalt, immer sehr gute Stimmung in den Kursen"

"Ich freue mich über die freundliche und familiäre Stimmung in der KAP-Gemeinschaft und dabei gewesen zu sein. Ich habe mehrfach diese Stimmung in meinen Alltag (Beruf, Privat) übertragen und werde dies auch weiterhin tun. Durchweg eine positive Erfahrung."

"Ein lachendes und ein weinendes Auge. Ich habe mich wohl gefühlt. Die Kurse waren schon immer ein Highlight."

"Danke für kompetente und freundliche Begleitung während der ZQ."

"Vielen Dank für die tolle Ausbildung. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal segeln oder mich abseile… Ich habe viel Neues gelernt und auch in meiner beruflichen Arbeit mehr Sicherheit erfahren."

"Habe viel gelernt, mitgenommen, neue Ideen kennengelernt." 

< zurück

Über uns

18.09.19 - Segeln am Chiemsee

Zwei Wochen lag unserer Trimaran auf dem "Bayerischen Meer"

10.09.19 - unser neuer Landrover Defender :-)

…ein Pracht-Defender erweitert unsere Fahrzeugflotte