seit 1994

01.07.19 – Feedback Lehrgang „Kanu und Floß“

„sehr sehr top der Markus“ – vielen Dank liebe Anja :-)

Von 24. bis 28.06. fand der Basiskurs „Opens internal link in current windowKanu & Floß“ unserer Opens internal link in current windowAusbildung Erlebnispädagogik statt. Der Kurs wurde (wie bereits seit Jahren) vom Referenten Opens internal link in current windowMarkus Schleinkofer geleitet, zusammen mit unserer Assistentin Sophia. Die 15 Teilnehmer*innen waren im Regental unterwegs. Kanu, Kanu und nochmals Kanu stand auf dem Programm: verschiedene Fahrtechniken und Paddelschläge, Umgang mit Kehrwasser, Bootsrutschen, Fischtreppen und leichtem Wildwasser wurde ebenso geübt, wie Kentern und Retten, verschiedene Spiele rund ums Kanu sowie an Land, usw. Auch passendes Essen gabs natürlich in Form von frischen Räucherforellen :-) am vorletzten Tag wurden zwei verschiedene Floß-Konstruktionen gebaut, die anschließend natürlich auf die Probe gestellt wurden…

 

Wie immer wurden gegen Ende der Woche Feedbackbögen ausgeteilt, die im Schulnotensystem bewertet wurden.

Vielen Dank an dieser Stelle an die gesamte Fortbildungsgruppe, und für euer konstruktives und tolles Feedback.

 

1. Mein Gesamteindruck von der Fortbildung war...

Im Schnitt: 1,2

  • Anne-Marie: "Wie immer alles super! Perfektes Wetter für eine Kanufortbildung mit super Gruppe und Ausbilder .> Urlaubsfeeling"
  • Sven: "Sehr gut strukturiert, mit viel Engagement des Ausbilders wurden viele Lerninhalte vermittelt"

 

2. Inwieweit entsprachen die Lehrgangsinhalte der Ausschreibung und deinen Erwartungen:

Im Schnitt: 1,3

Ausschreibung: 1,2

Erwartungen: 1,3

  • Anja: "Wurden wie immer übertroffen"
  • Anne-Marie: "Ein paar Spiele mehr an Land & Wasser wären schön gewesen"
  • Thorben: "Mehr Schwallwasser-Elemente"
  • Frank: "Floßbau war zu kurz. Sowohl die Fahreinheit als auch die Baueinheit kam zu kurz. Der Regen erscheint mit auch zu langweilig für solch einen Kurs" (Anm.: aufgrund des hohen Wasserstands war die Fließgeschwindigkeit verhältnismäßig langsam - die Schwierigkeit an diesem Flussabschnitt variiert stark, ist jedoch trotzdem eine der schönsten Floßsstrecken, die wir bislang gefunden haben)
  • Sven: "wichtige Informationen wurden vermittelt, auf Fragen immer gut eingegangen"

 

3. Wie beurteilst du das Konzept und die Qualität der Ausbildung

Im Schnitt: 1,3

Konzept: 1,2

Qualität: 1,3

  • Anja: "Wie immer fachlich top, sehr kompetente Leute"
  • Sven: "Reihenfolge der einzelnen Inhalte bauen aufeinander auf"

 

4.Inwieweit hatte ich als Teilnehmer die Möglichkeit, an den Kursinhalten beteiligt zu werden,bzw. die Kursinhalte mitzugestalten:

Im Schnitt: 1,4

Beteiligung: 1,2

Mitgestaltung: 1,5

  • Anne-Marie: "Dadurch, dass wir die ganze Zeit im Boot waren, konnte die Theorie immer gleich umgesetzt werden"
  • Thorben: "evtl. im Vorfeld Fragen oder Lernziele abfragen"
  • Sven: "Als "Paddler/in" immer involviert, eigene Ideen der Teilnehmer/innen wurden angenommen"

 

5.Wie beurteilst du die Kompetenz der Ausbilder:

Im Schnitt: 1,0

Fachlich: 1,0

Persönlich: 1,0

  • Anja: "sehr sehr top der Markus und die Sophia, extrem kompetent, schön auch, dass Markus den letzten Abend hier geblieben ist. Sophia war stehts bemüht :-) (Anm.: das war ein Insider-Witz im Laufe der Woche), hat im Hintergrund immer alles top organisiert. Fand es sehr schade für sie, dass sie nicht selbst mal mitfahren durfte."
  • Anne-Marie: "Markus ist super und Sophia stehts bemüht :-)" (Anm.: das "Stets bemüht" war ein Insider-Witz im Laufe der Woche)
  • Marco: "Spannend waren immer die erzählten Geschichten
  • Sven: "stets gut aufgehoben gefühlt und sicher begleitet worden"

 

6. Wie sicher hast du dich während der Lehrgänge gefühlt?

Im Schnitt: 1,1

Physische Sicherheit: 1,1

Psychische Sicherheit: 1,0

  • Anja: "Oft gabs einen kleinen Nervenkitzelmoment, der war aber super lustig :-) Hab mich wie immer sehr sicher gefühlt"
  • Sebastian: "Der Sicherheitsaspekt wurde durchgehend sehr ernst genommen"
  • Sven: "Begleitung, Beratung und Unterstützung des Ausbilders sorgen für Sicherheit"

 

7. Wie gut hast du dich während der Lehrgänge begleitet und beraten gefühlt:

Begleitung und Beratung: 1,1

  • Anja: "War alles top, aber eine 1 nicht möglich, da Markus ja nicht immer in jedem Boot gleichzeitig sitzen konnte :-)"
  • Sebastian: "Es gab stets die Möglichkeit, besondere Fragestellungen aus den eigenen beruflichen Kontext mit einfließen zu lassen"
  • Sven: "s. 6."

 

8. Wie beurteilst du die Rahmenbedingungen:

Im Schnitt: 1,3

Unterkunft: 1,5

Verpflegung: 1,2

Organisation: 1,3

  • Anja: "Alles tippi toppi mit lecker Beerchen zum Frühstück, Schnitzeli zum Abendessen und wieder mal ein absolut tolles Team"
  • Bea: "Find es super, dass wir die Autos immer dabei hatten"

 

9. Wie hoch war der Nutzen der Fortbildung für dich persönlich und für deine pädagogische Arbeit?

Im Schnitt: 1,7

Persönlich: 1,4

Pädagogisch: 2,0

  • Anja: "Freue mich auf jedes neue Projekt und Fahrt :-)"
  • Anne-Marie: "Paddelschläge verbessert, neue Spiele gelernt und nun noch sicherer im Umgang mit dem Kanu"
  • Bea: "Hab schon Erfahrung, konnte aber trotzdem das eine oder andere dazu lernen"
  • Thorben: "die pädagogischen Settings hätten detailierter erläutert werden können"

 

10. Besonders wichtig für mich … warum?

  • Anja: "Dass es körperlich nicht so anstrengend ist, aber das Maß war perfekt"
  • Luis: "pädagogische Mittel, Sicherheit erlangen"
  • Sebastian: "eine angenehme Lernatmosphäre in der Gruppe"
  • Marco: "Kennenlernen von Gefahren auf dem Wasser"
  • Nicola: "so viel sicherheitsrelevante Infos und auch Paddelerfahrung zu bekommen, denn so fühle ich mich gut vorbereitet, Gruppen auf dem Wasser zu begleiten"
  • Dennis: "Hoher Grad an Selbsterfahrung -> selbstbewusster und kompetenter Umgang mit Klienten dadurch möglich"
  • Thorben: "eigene Erfahrung der Belastung und Abläuft um es für meine Lerngruppe entsprechend zu skalieren"
  • Frank: "Die verschiedenen Paddelarten und die Floßbaueinheit (die leider etwas zu kurz gekommen ist)
  • Sven: "Mit Gefahren und Techniken vertraut zu werden"

 

11. Mit welchem Gefühl fährst du nach Hause?

  • Anja: "Wie immer erschöpft, aber super drauf und um einige Erfahrungen und Glücksmomente reicher"
  • Anne-Marie: "Traurig - weils vorerst mein letzter KAP-Kurs war und es einfach immer so schön ist"
  • Luis: "Gut, entspannt, geschafft"
  • Sebastian: "etwas erschöpft, aber dennoch sehr zufrieden"
  • Marco: "Mit einem positiven Gefühl"
  • Nicola: "es hat mega viel Spaß gemacht"
  • Bea: "Etwas traurig, ist der letzte Kurs und ich muss wegen der Arbeit verfrüht abfahren"
  • Dennis: "mit einem überaus positiven. Die Woche war inhaltlich wie persönlich eine tolle Erfahrung"
  • Thorben: "gut und freu mich auf die Folgekurse"
  • Frank: "Zufrieden"
  • Sven: "mit einem guten Gefühl, mit Sicherheit mit einer Gruppe eine Kanufahrt zu planen und durchzuführen"

 

12. Wie bin ich zur KAP-Ausbildung Erlebnispädagogik gekommen?

  • Anja: "Meinen Chef"
  • Anne-Marie: "Kollegen"
  • Sebastian: "Arbeitskollegin"
  • Marco: "Hatte schon Kurse bei KAP"
  • Nicola: "Christina (Mitarbeiterin)"
  • Bea: "Internet"
  • Dennis: "Arbeitskollegen haben mir KAP wärmsten empfohlen"
  • Thorben: "Internet"
  • Frank: "Weiß ich nicht mehr"
  • Sven: "Internetsuche nach Anbietern für Erlebnispädagogik"

 

13. Sonstige Anmerkungen:

  • Anja: "Schee wars :-)"
  • Luis: "Super Kurs"
  • Sebastian: "Vielen Dank das das gesamte KAP-Team"
  • Marco: "Es war wie immer eine tolle, sowie lustige Woche"
  • Nicola: "Ich freue mich auf die Umsetzung"
  • Dennis: "Vielen Dank für einen super Kanukurs. Danke Markus, danke Sophia!!"
  • Frank: "Die Transfer-Geschichten mit den Autos hätten besser geplant werden können"

< zurück