seit 1994

Phase 2: Standort Rumänien

Während des mehrere Monate umfassenden Standortprojekts in Rumänien lebt der Jugendliche mit seinem Betreuer in einer einfachen Unterkunft. Von dieser aus gestalten beide ihren Alltag, den Schulbesuch vor Ort und die täglichen Arbeitseinsätze. 

 

Nach den Unregelmäßigkeiten der Reise, lernt der Jugendliche wieder einen geregelten Tagesablauf und verinnerlicht den Umgang mit gleich bleibenden Strukturen. 

 

Die inhaltliche Ausgestaltung des Standprojektes orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen, Interessen und Stärken des Jugendlichen, so dass für jeden Jugendlichen ein neues Projekt konzipiert wird. 

 

weiter Phase 3: Rückkehr und Transfer