seit 1994

Ausbildung traumazentrierte Erlebnistherapie

Ab September 2020 bietet das KAP-Institut in Zusammenarbeit mit Lutz Besser / ZPTN eine neu konzipierte Ausbildung für traumazentrierte Erlebnistherapie an.

 

 

 

Inhalte:

  • Schwerpunkt: Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im 1:1 Kontakt
  • Therapeutische Arbeit mit Jugendlichen, die in der regulären Jugendhilfe nirgends mehr unterkommen / nicht mehr haltbar sind (Stichwort Systemsprenger)
  • Erlebnistherapeutische Reiseprojekte
  • Möglichkeiten für Kriseninterventionen
  • „Wer fürs Leben motivieren möchte muss den Alltag abenteuerlich gestalten“ – Was bedeutet dies im Rahmen der Erlebnistherapie?
  • Traumatherapeutische Kompetenz in der Erlebnistherapie
  • Planung und Umsetzung erlebnistherapeutischer Inhalte in Gruppen- und Einzelsettings
  • Selbstständige erlebnistherapeutische Projekte
  • Rollenspiele, Selbsterfahrung, Time-Out

In Kooperation mit: