seit 1994

06.11.18 - „ALLES TOP“ BEIM EINFÜHRUNGSKURS

Kommentar aus dem Feedbackbogen: "WOHOOOOO!!!"

Das Wetter meinte es wirklich gut mit uns und den 13 Teilnehmern des diesjährigen „Einführungskurs“, der von 8.10. – 12.10..2018 stattfand. Statt herbstlichem Nebel und Dauerregen standen den ganzen Tag Sonne und sommerliche Temperaturen auf dem Programm. Von einem Sprung in die Naab während der Kanufahrt hielt da nur noch die Flusstemperatur ab, die im Gegensatz zur Außentemperatur dann doch etwas herbstlich-kalt war.

Unter Anleitung des Referenten Andreas Muhr, mit Unterstützung von Peter Alberter, konnten die Teilnehmer neben dem Kanufahren auch in viele weitere erlebnispädagogische Bereiche hineinschnuppern. Dazu gehörten erste Kontakte mit dem Aufbau und der Verwendung Mobiler Seilgärten, eine Mountainbiketour mit Übungen und Aufgaben, die Anwendung von Kooperations- und Problemlöseaufgaben, New Games, Warming-Up-Aufgaben und Reflexionsmethoden, Hinweise und praktische Übungen zum Umgang mit Kompass und Karte, Einführung in das Thema „City Bound“, kurze Theorieeinheiten zur Erlebnispädagogik und vieles Weiteres. Das Naturfreundehaus Schönhofen bot hierfür die ideale Kulisse. Unter diesen Bedingungen ist es wohl kaum verwunderlich, dass unsere Teilnehmer mit der Sonne um die Wette strahlten :-)

 

1. Mein Gesamteindruck von der Fortbildung war...

 Im Schnitt: 1,1

  • Luis: "Gruppe, Anleitung, Inhalte"
  • Dominik: "Ich bin total überwältigt und gehe sehr motiviert und enthusiastisch nach Hause und freue mich darauf noch mehr zu lernen."
  • Anna: "Super Einblick in alle Kurse, super Anleitung - einfach mega gut"            
  • Nicola: "Bin sehr zufrieden!"
  • Steffi: "Selten so eine gute Stimmung in der Gruppe gehabt!"
  • Andreas: "Super Organisation, Führung, Struktur, Inhalte"
  • Mirko: "Was soll man sagen, wenn man von den Besten lernen darf"

 

2. Inwieweit entsprachen die Lehrgangsinhalte der Ausschreibung und deinen Erwartungen:

Im Schnitt: 1,2

Ausschreibung:  1,3

Erwartungen: 1,2

  • Luis: "hab mich mit der Ausschreibung nicht so befasst; richtig erfüllt, viele neue Inputs“
  • Dominik: "Meine Erwartungen wurden in Längen übertroffen."
  • Anna: "Erwartungen wurden weit übertroffen"             
  • Steffi: "Der Überblick über die Kurse ist super, so kann jeder kurz reinschnuppern und entscheiden, ob er daran teilnehmen will."
  • Kerstin: "Super Vorbereitung durch Flyer mit Packliste + Programm"
  • Andreas: "Hätte mit mehr Theorie gerechnet und Grundlagen, fand aber den Praxisbezug und die jeweilige Zuordnung gut"
  • Mirko: "das hat gepasst"

 

3. Wie beurteilst du das Konzept und die Qualität der Ausbildung

Im Schnitt:1,1

Konzept:1,2

Qualität:1,1

  • Anna: "Das Konzept ist perfekt - richtige Bilanz zwischen Theorie & Praxis - Qualität ist auch sehr gut“
  • Kerstin: "Als Einstieg in die Ausbildung perfekt, um alle Praxismodule kennenzulernen und sich danach entscheiden zu können"
  • Andreas: "Genau mein Ansatz, mit einfachen, simplen Möglichkeiten viel erreichen und durchführen zu können"
  • Mirko: "Konzept-> find ich für meine Zwecke super; Qualität-> Vom Andy lernen heißt von den Besten lernen. Danke!"

 

4. Inwieweit hatte ich als Teilnehmer die Möglichkeit, an den Kursinhalten beteiligt zu werden, bzw. die Kursinhalte mitzugestalten:

Im Schnitt:1,3

Beteiligung: 1,3

Mitgestaltung: 1,3

  • Anna: "Jeder wird beteiligt und unterstützt, keiner wird alleine gelassen - Kursinhalte: Mitgestaltung gehört mit dazu"
  • Nicola: "Weil es nirgendswo anders hinpasst: Alle Tage waren super und sehr ausgewogen, nur der Dienstag hätte ruhig voller sein können :) Etwas schade fand ich auch, dass die Reflexions & Transfer-Theorie von Donnerstag Vormittag dann nicht mehr dran kam. Ich kann es zwar nachlesen, aber das mag ich halt nicht so."
  • Kerstin: "Extra Mountainbikerunde zum Anschluss war super!"
  • Andreas: "War alles sehr demokratisch; Top Truppe"
  • Mirko: "jederzeit ist die persönliche Meinung Willkommen und erwünscht"

 

5. Wie beurteilst du die Kompetenz der Ausbilder:

Im Schnitt: 1,0

Fachlich: 1,0

Persönlich: 1,0

  • Dominik:"Sehr lehrreich und hat eine Vorbildfunktion in mir geweckt."
  • Anna: "Andi ist super nett und sehr kompetent. Er kennt sich in allen Bereichen aus und ist jederzeit für einen da"
  • Florian: "Andi wie immer super."
  • Nicola: "Mega kompetent, ich konnte echt auf ganz vielen Ebenen tolle Dinge lernen, erleben, abgucken, fand ich toll - Danke!“
  • Sebastian: "Der Andi ist einfach ein starker Typ :)"
  • Kerstin: "Sehr empathisch, aufmerksam und hat mit viel Fingerspitzengefühl + Humor die Gruppe geleitet und jeden Einzelnen im Blick gehabt"
  • Andreas: "Super! Weiter so"
  • Mirko: "perfekt"

 

6. Wie sicher hast du dich während der Lehrgänge gefühlt?

Im Schnitt: 1,1

Physische Sicherheit: 1,2

Psychische Sicherheit: 1,1

  • Luis: "Bei der Truppe war das Vertrauen super schnell da"
  • Dominik: "Ich hatte niemals ein mulmiges oder"
  • Anna: "Es wurde immer für die Sicherheit gesorgt; es wird immer auf das Wohlbefinden geschaut"
  • Florian: "alles Top"
  • Nicola: "Ich habe Andi vertraut, aber bei der einen Bulldog-Aufwärmübung habe ich mich etwas unsicher gefühlt"
  • Kerstin: "Inhalte und Ablauf waren immer transparent; Ängste wurden ernst genommen."
  • Andreas: "Durch die ruhige, motivierende Art in jeder Situation von Andy jederzeit sicher!"

 

7. Wie gut hast du dich während der Lehrgänge begleitet und beraten gefühlt?

Begleitung und Beratung: 1,1

  • Dominik: "Exzellent"
  • Florian: "Andi hat alle Fragen beantwortet"
  • Andreas: "Alle Fragen und Anmerkungen konnten geklärt werden"

 

8. Wie beurteilst du die Rahmenbedingungen:

Im Schnitt: 1,1

Unterkunft: 1,2

Verpflegung: 1,0

Organisation: 1,0

  • Dominik: "Ich fand es makellos gut, allerdings wäre ich auch mit weniger "Luxus" zufrieden gewesen."
  • Anna: "Super organisiert, bequeme Betten, super leckeres Essen :)"
  • Nicola: "Zur Verpflegung: Da ich einen ziemlich hohen Grundumsatz habe und immer viel esse, um genug Kraft zu haben beim Sport, hatte ich Mittags manchmal Sorge ob ich bis zum Abendessen durchhalte, wenn ich nur Suppe esse. Irgendeine zusätzliche Beilage fände ich toll"
  • Kerstin: "Super leckere Suppen + Kuchen von der Annett! Für das leibliche Wohl wurde immer sehr gut gesorgt!"
  • Andreas: "ausgewogen im Programm"
  • Mirko: "jederzeit wieder einfach super"            

 

9. Wie hoch war der Nutzen der Fortbildung für dich persönlich und für deine pädagogische Arbeit?

Im Schnitt:1,2

Persönlich: 1,2

Pädagogisch: 1,2

  • Dominik: "Ich fand es super allerdings hatte ich schon sehr viel mitgebrachte Erfahrungen (Mountainbiken, Kanu), konnte aber sehr viel zur Anleitung Unerfahrener lernen."
  • Anna: "Ich kann so viel bereits nach dem Einführungskurs in der Arbeit anwenden, auch persönlich habe ich viel mitgenommen"
  • Kerstin: "Viele Kooperationsaufgaben, die ich direkt im päd. Alltag umsetzen kann. Persönlich ein Erfahrungsgewinn und Erweiterung meiner Grenzen."
  • Andreas: "Super anwendbar"
  • Mirko: "Kann ich super in den Alltag einbauen; persönliche Sicherheit im Handeln = Wohlfühlen"

 

10. Besonders wichtig für mich … warum?

  • Luis: "Neue Ideen, Ansichten zu bekommen"
  • Dominik: "Die Einbeziehung aller obwohl ich aus einem ganz anderen Berufsfeld komme."
  • Frank: "Vernetzung und Gespräche untereinander und neues Rüstzeug und Ideen"
  • Anna: "Die Gruppendynamik - ist wichtig dass die Woche super gut gelingt"
  • Lukas: "Kennenlernen aller Medien"
  • Florian: "Spaß, neue Inhalte"
  • Tobias: "Der Bau des Pizza-Ofens mit einfachsten Materialien! ;) Top!"
  • Nicola: "Die vielen kleinen Spiele/Aufgaben also all das Füllwerk was die Aktivitäten zu einem Gruppenerlebnis macht."
  • Sebastian: "Kennenlernen der vielen unterschiedlichen Methoden zur Umsetzung in meiner praktischen Arbeit"
  • Steffi: "Abwechslung + Herausforderung -> Langeweile ist tödlich!"
  • Kerstin: "Der Einblick in die verschiedenen Praxismodule um einen Überblick"
  • Andreas: "in der Firma praktikabel, umsetzbar"
  • Mirko: "Inputkontrolle, Wissenskontrolle, für ein sicheres Auftreten"

 

11. Mit welchem Gefühl fährst du nach Hause?

  • Luis: "Glückseelig"
  • Dominik: "enthusiastisch, motiviert, in meiner Annahme meinen Traumberuf ausüben zu können auch ohne Studium bzw. Ausbildung  (Kinderpfleger, Heilerzieher)"
  • Frank: "Zufrieden mit vielen neuen Eindrücken und neuem "Handwerkszeug""
  • Anna: "mit einem sehr guten Gefühl"
  • Lukas: "Super, wieder viele neue Sachen gelernt"
  • Florian: "sehr guten Gefühl, Freude Neues anzuwenden."
  • Tobias: "Mit sehr guten Gefühlen, heiter beschwingt"
  • Nicola: "bereichert, zufrieden, begeistert, ungeduldig loszulegen und den nächsten Kurs zu besuchen"
  • Sebastian: "Etwas müde aber sonst sehr zufrieden."
  • Steffi: "Wohooooo!!!"
  • Kerstin: "Motiviert und tiefenentspannt zugleich"
  • Andreas: "Eine tolle Zeit mit super Inhalten und Menschen erlebt zu haben"
  • Mirko: "sehr gutes"

 

12. Wie bin ich zur KAP-Ausbildung Erlebnispädagogik gekommen?

  • Luis: "Internet, Freunde"
  • Dominik: "Der Leiter vom Kreis-Jugendring in Neumarkt hat es mir sehr ans Herz gelegt und auch gemeint dass ISE sehr zu mir passen würde."
  • Frank: "2.Kurs"
  • Anna: "Google"
  • Lukas: "Durch die Arbeit/ Ronny Rheinhold"
  • Florian: "Arbeitsk."
  • Tobias: "Durch einen Arbeitskollegen, der vor ca. 15 Jahren die Ausbildg. Absoviert hat"
  • Nicola: "Über eine Mitarbeiterin (Christina), die mir so viel erzählt hat und ich dadurch so neugierig und begeistert war und die mich mal mit 2 Mitarbeitern ins Silberloch mitgenommen hat, was sooooo unglaublich toll war!! Da konnte ich direkt selbst erleben, was Erlebnispädagogik ist und wie das wirkt! Danke nochmal dafür, liebe Christina!! :)"
  • Sebastian: "Arbeitskollegen"
  • Steffi: "Tipp-> Kollegin"
  • Kerstin: "Empfehlung von einem Kollegen, der die Ausbildung selbst schon gemacht hat."
  • Andreas: "Internet sowie Empfehlung"
  • Mirko: "via Jugendamt SA"

 

13. Sonstige Anmerkungen:

  • Luis: "nehmt die Höhle noch mit auf :)"
  • Dominik: "Ich würde gerne noch mehr Wildniswissen vermittelt bekommen um Gruppen & Personen auf längere Zeit mit geringsten Mitteln leiten zu können."
  • Florian: "keine"
  • Tobias: "War prima :)"
  • Sebastian: "Vielen Dank an das KAP-Team für die tolle Woche!"
  • Steffi: "Literaturangaben in den Skripten teilweise ziemlich veraltet"
  • Kerstin: "Immer gerne wieder!"              
  • Andreas: "Vielleicht mehr Kursangebote pro Jahr, wenn einer bereits überbucht ist"

< zurück