seit 1994

Geocaching und Navigations-Schatzsuche

Bereits am Start erhalten die Teilnehmer eine kurze Einführung in die terrestrische Navigation: wie funktioniert ein Kompass, wie können Marschzahlen bestimmt werden, wie gehe ich mit einer Karte um. Außerdem erhalten Sie eine Einweisung in den Umgang mit GPS-Geräten.

 

Anschließend begibt sich die gesamte Gruppe anhand des ersten Hinweises gemeinsam auf die Suche nach den versteckten Koordinaten oder Hinweisen, die unterwegs im Rahmen einer Schnitzeljagd gefunden werden. Eine kurzweilige Mischung aus GPS-Koordinaten, Marschzahlen, Himmelsrichtungen und Rätseln, versteckten Hinweisen auf dem Weg, dem Zählen von Schritten und Deuten von kryptischen Botschaften, Ausschau halten nach Geocaches und markanten Felsblöcken sowie kleinen Teamaufgaben führt die Teilnehmer schließlich zu ihrem letzten Schatz.

 

Hier gibt es allerdings eine unerwartete Schwierigkeit: ein Zahlenschloss verriegelt den letzten Schatz – nur mithilfe von entsprechendem Wissen über das eigene Unternehmen kann das Team den letzten Code knacken…

 

Die Schatzsuche erfolgt zu Fuß und führt uns durch die nähere Umgebung unseres Startpunkts. Die Schatzsuche erfolgt möglichst naturnah entlang von interessanten Wegen und möglichst zu markanten Zielpunkten (z.B. Aussichtspunkt o.ä.).

 

Unterwegs warten spannende Kooperative Teamaufgaben auf die Gruppe.