seit 1994

24.02.17 - ZQ Neumarkt, Feedback Einführungskurs

"Habe viel Theorie erwartet und wurde mit tollen praktischen Tipps überrascht; Toll!"

Etwas verspätet veröffentlicht, aber besser spät als nie :-) Das Feedback zum Einführungskurs der erlebnispädagogischen Grundqualifikation in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring Neumarkt.

Von 30. September bis 01. Oktober fand im Haus am Habsberg der Einführungskurs für den Ausbildungsgang 2016 / 2018 statt.

Unter Leitung des Referenten Oliver Guist lernen die 11 Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel über New Games und Kooperative Teamaufgaben, Erlebnispädagogik bei verschiedensten Verhaltensauffälligkeiten, bis hin zu geschichtlichen Hintergründen, terrestrische Navigation bis hin zum Bau eines Pizzaofens mit einfachsten Materialien, Kochen am Lagerfeuer, usw.

 

Die Bewertung erfolgte im Schulnotensystem (1 – 5):

 

1.   Mein Gesamteindruck von der Fortbildung war,…? (1,2)

  • „Fachlich fundiert, kompetent vermittelt, Vielfalt der Themengebiete wurde näher betrachtet“ (Susanne)
  • „Erfrischend, authentisch und ehrlich!“ (Katharina)
  • „Die Fortbildung war für mich sehr ideereich, informativ und bereichernd.“ (Bettina)

 

2.   Wie beurteilst Du die Qualität der Fortbildung und die Kompetenz der Referenten? (1,1)

Qualität der Fortbildung:           (1,2)

Kompetenz der Referenz:         (1,0)

  • „Referent war absolut authentisch. Die Fähigkeit, auf die Bedürfnisse der Gruppe spontan einzugehen war sehr wertvoll und kontinuierlich gegeben.“ (Susanne)
  • „Toll gemacht Oli!“ (Birgit)
  • „ Man könnte noch mehr mit dem Skript arbeiten bzw. gleich direkt zeigen welche Seite!“ (Karin)
  • „Olli hat uns sehr praxisnah durch das Wochenende geführt“ (Jonas)
  • „Einfach Top!“ (Bettina)

 

3.   Wie beurteilst Du den äußeren Rahmen? (1,2)

Organisation:    (1,0)

Verpflegung:     (1,4)

Unterkunft:       (1,1)

  • „Haus/ Örtlichkeit passt perfekt zum Kurs!“ (Susanne)
  • „Das Haus am Habsberg war für diese Fortbildung super!“ (Birgit)
  • „Haus am Habsberg ist top! Bin noch kurzfristig in den Kurs reingerutscht, alle sehr hilfbereit und ziemlich problemlos!“ (Karin)
  • „Sehr angenehm!“ (Bettina)
  • „Das Haus am Habsberg ist sehr zu empfehlen und auch die Verpflegung war spitze, vor allem die selbst gesuchten Pilze im selbst gebauten Ofen.“ (Jonas)

 

4.   Wurden deine Erwartungen erfüllt?

Übertroffen:                 8 P.

  • „Hatte mehr Theorie erwartet und darum positiv überrascht von so viel Praxis!“ (Karin)
  • „Bin sehr positiv überrascht, dass nicht nur Theorie das Wochenende gefüllt hat!“ (Bettina)
  • „Ich bin von mehr Theorie über Was ist Erlebnispädagogik ausgegangen und war froh das es sehr viel Praxis war.“ (Jonas)
  • „Habe viel Theorie erwartet und wurde mit tollen praktischen Tipps überrascht; Toll!“ (Claudia)

Erfüllt:                          2 P.

Teilweise erfüllt:            1 P.

  • „Freu mich auf ein tiefes einsteigen in verschiedene praktische Themen.“ (Katharina)

Nicht erfüllt:                 0 P.

 

5.   Die Fortbildung war für die künftige Arbeit im Team und für mich persönlich… (1,4)

Pädagogische Arbeit…: (1,3) 1P. Enthalten

Persönlich…:                (1.5) 1P. Enthalten

  • „Durch die enge Verknüpfung von Theorie und Praxis kann ich unterschiedlichste Impulse mit nach Hause nehmen!“ (Susanne)
  • „ Neue Ideen für die Arbeit!“ (Karin)
  • „Durch viel Praxis und Beispiele kann ich viel mit meiner Arbeit verknüpfen!“ (Bettina)
  • „Ich konnte viele Ideen für meine Arbeit als Jugendleiter mitnehmen die ich hoffentlich bald umsetzen kann.“ (Jonas)

 

6.   Besonders wichtig war für mich … Warum?

  • „Ein gutes Miteinander im Team“ (Andrea)
  • „… dass Inhalt nicht nur referiert, sondern tatsächlich erprobt/ erfahren wurden.“ (Susanne)
  • „Methodik und Didaktik an die Hand zu bekommen und Erfahrungen über die Anwendung zu bekommen, um die gestellten Missionen an die jeweiligen Gruppe optimal anzupassen.“ (Katharina)
  • „Tolle Gruppe!“ (Claudia)
  • „… der Transfer in meine Arbeitswelt, Realisierbarkeit, was super geklappt hat!“ (Karin)
  • „Das ich neues mitnehme und auch in meiner Arbeit bzw. Leben umsetzen kann.“ (Bettina)
  • „ Die Erfahrungsberichte, da man so sofort einen Bezug zur Umsetzung hatte!“ (Denise)
  • „Die Praxisnähe und Übertragung auf die ver. Gruppen mit denen die anderen Teilnehmer arbeiten.“ (Jonas)
  • „Neue Ideen und Impulse zu erhalten.“ (Alexander)
  • „Offenheit untereinander -> weil man sich traut
  • „Viele Ideen -> Jeder kann für sich und seine Arbeit das rausziehen was er machen/brauchen kann.“ (Julia)

 

7.   Kannst Du Dir vorstellen erlebte Programmpunkte in Deiner Arbeit zu verwirklichen?

  • „Ja, Karte, Kompass und Pizzaofen!“ (Andrea)
  • „Absolut! Durch das Eingehen auf verschiedene Zielgruppen und die Offenheit des Referenten für alle Fragen/ Praxisbeispiele konnte jeder seine „Nische“ finden!“ (Susanne)
  • „Es gab viele Spiele, die ich in meiner Arbeit auch machen werde!“ (Birgit)
  • „Ich kann mir gut vorstellen, verschiedene Methoden im Alltag in der Jugendarbeit und später in der Schule mal anzuwenden und anzupassen.“ (Katharina)
  • „Auf jeden Fall, sind nach der Erklärung und dem praktischen Mitmachen super nachvollziehbar!“ (Claudia)
  • „Auf jeden Fall! Muss noch etwas über die angemessene Umsetzung nachdenken, aber Impuls und Wille sind da!“ (Karin)
  • „Ja, auf jeden Fall!“ (Bettina)
  • „Auf jeden Fall!“ (Denise)
  • „Ich werde einige Punkte Baldmöglichst umsetzen.“ (Jonas)
  • „Ja. Ausgesetzt mit Karte und Kompass, Schnitzeljagt mit Kompass, Pizzaofenbau oder sämtliche Spiele Witz Kampfspiele, Vierenspiel.“ (Julia)

 

8.   Mit welchem Gefühl fährst Du nach Hause?

  • „Gutes Gefühl, ich möchte einiges in der Praxis ausprobieren!“ (Andrea)
  • „Gesättigt mit neuen Impulsen und Ideen!“ (Susanne)
  • „Ein tolles Wochenende, mit viel „Input“ und sehr viel netten Menschen!“ (Birgit)
  • „Ich bin beschwingt und freue mich auf meinen nächsten selbst gebauten Pizzaofen!“ (Katharina)
  • „Viele Tipps und Anregungen bekommen zu haben! Ich fühle mich sehr gut aufgehoben hier und sehr zufrieden diesen Kurs miterlebt zu haben!“ (Claudia)
  • „… das Wochenende bestmöglich genutzt zu haben!“ (Karin)
  • „Super motiviert und begeistert meine Erfahrungen weiter zu geben!“ (Bettina)
  • „Mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Das Lachende, das es ein super Kurs, ein super Referent und ein super Team war. Das weinende, da jetzt vorerst alles vorbei ist!“ (Denice)
  • „Bin Motiviert um das erfahrene in der Praxis umzusetzen.“ (Julia)

 

9.   Was wünscht Du Dir für den nächsten Lehrgang?

  • „Bitte genauso weiter, dann ist das RIESIG!“ (Susanne)
  • „Intensive Beschäftigung und eigene Durchführung von einem Thema!“ (Katharina)
  • „In dem Niveau und so tollen Teamleiter weiterzumachen!“ (Claudia)
  • „Kein Regen, Gesund macht es mehr Spaß!“ (Karin)
  • „Kochen am Lagerfeuer z.B. Eintopf“ (Alexander)
  • „Genauso viele Praktische Ideen und einen ebenso erfahrenen, lockeren Referent.“ (Julia)
  • „Das genauso auf jeden eingegangen wird wie dieses Wochenende.“ (Denise)
  • „Wieder viel Input und Freude am Lernen und Erleben!“ (Bettina)
  • „Dass es so weitergeht wie in diesem.“ (Jonas)

 

10. Sonstige Anmerkungen

  • „Preis-Leistung ist TOP! Niveau der Ausbildung sehr KAP so wie ich es kenne! Weiter so!“ (Susanne)
  • „Sehr angenehmer und authentischer Referent.“ (Katharina)
  • „Danke für die schöne Zeit!“ (Karin)
  • „ Es war ein super tolles angenehmes Wochenende!“ (Bettina)
  • „War ein rund um geglücktes We.“ (Jonas)
  • „Hatte super viel Spaß.“ (Julia)

< zurück

Über uns

07.04.17 - neulich im KAP-Wald

...super Schnappschuss von unserer Wildkamera

21.02.17 - ACHTUNG ERLEBNISPÄDAGOGEN: Stellenanzeige in Heidelberg

Dozent/in für die Fächer Erlebnispädagogik, Sportpädagogik und/ oder Erziehungswissenschaften...