seit 1994

Zielgruppe

Die ISE-Clearing-Maßnahme richtet sich an Jugendliche ab 10 Jahren,


•  die sich in einer schwierigen Lebenssituationen oder Krise befinden
•  deren Leben von Diskontinuitäten, "Brüchen" und Enttäuschungen bestimmt ist
•  die bereits eine Heimkarriere hinter sich haben bzw. von einer solchen bedroht sind 
•  die aufgrund ihrer bisherigen Erfahrungen mit Jugendhilfe dieser misstrauisch und abweisend gegenüber stehen
•  die von traditionellen institutionellen Angeboten der Jugendhilfe kaum oder nicht mehr erreichbar sind
•  die Probleme im Umgang mit ihren eigenen Impulsen und Bedürfnissen haben
•  die von geringer Leistungsmotivation geprägt sind
•  die bereits einige Schul- und Ausbildungslücken bzw. –abbrüche aufweisen oder von solchen bedroht sind
•  die nur eingeschränkt zur Entwicklung von Perspektiven und Zielen in der Lage sind
•  die durch Delinquenz, Kriminalität und Aggressivität auffallen
•  die vor dem Strafvollzug stehen oder richterliche Auflagen zu erfüllen haben
•  die drogen- und suchtgefährdet sind
•  deren Leben von physischen und psychischen Verletzungen oder Missbrauch geprägt ist
•  deren familiäre Bindung und Versorgung instabil und gefährdet ist
•  die drogen- und suchtgefährdet sind